Okt 30 2008

Profilbild von Anja

Unfallversicherung – Zeckenbiss nicht immer abgedeckt!

Abgelegt 14:49 unter Aktuelles

Wer mit seinen Hunden spazieren geht, Pferde von der Weide holt oder einfach nur an einem Sommertag im Gras liegt, der hat die Angst vor einem Zeckenbiss meistens mit an Board. Zecken sind eine Qual für Vierbeiner und für das Herrchen.

Frontline und andere Zeckenabwehrmittel sind für die Tiere natürlich ein Schutz, aber auch Herrchen und Frauchen sollten nicht vergessen werden. Trotz aller Sorgfalt kann es zu einem Zeckenbiss kommen, welcher Borreliose als Folge mitsich bringen kann.

Was viele jedoch nicht wissen ist, dass Gesundheitsschäden infolge eines Zeckenbisses meistens nicht über die private Unfallversicherung abgesichert sind. Die Behandlung der Infektion, die nach einem Zeckenbiss auftreten kann, ist jedoch sehr zeit- und kostenintensiv

Es ist daher wichtig darauf zu achten, dass die Folgeschäden nach einem Zeckenbiss explizit in der Unfallversicherung mitversichert sind.

Ein Kommentar

Ein Kommentar to “Unfallversicherung – Zeckenbiss nicht immer abgedeckt!”

  1. […] Unfallversicherung – Zeckenbiss nicht immer abgedeckt! http://www.fellnasen-blog.de/feed […]

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben