Monatsarchiv für Juli 2010

Jul 14 2010

Profile Image of Anja

Wie ertragen Katzen diese Hitze?

Abgelegt unter Katzenhaltung

Wie ertragen Katzen eigentlich diese Hitze? Schwitzen sie wie wir Menschen? Baden fahren können sie jedenfalls nicht, daher sollte sich jeder Katzenhalter mit den Verhaltensweisen einer Katze bei Hitze auskennen.

Katzen schwitzen, allerdings nicht am gesamten Körper, sondern nur im Bereich der Lippen, der Milchleiste, des Afters und an den Pfotenballen. Dort sitzen die Schweißdrüsen. Bei großer Hitze regulieren die Samtpfoten den Wärmehaushalt, indem das Fell beleckt wird.Die Verdunstung des Speichels sorgt für Kühlung.

Falls die Katze anfängt zu hecheln wie ein Hund, wird es gefährlich, es sollte schnell für Kühlung gesorgt werden. In diesem Fall helfen feuchte Tücher, die über das Tier gelegt werden können. Auch wenn die Katze von der Idee vielleicht nicht zu 100% überzeugt ist, sollte man versuchen, das Tier mit dem feuchten Tuch zumindest abzureiben.

Katzen vertragen auch höhere Temperaturen gut, wenn sie ein kühles Plätzchen als Rückzugsmöglichkeit haben. Der Keller des Hauses, kühle Fliesen oder das bereits genannte feuchte Tuch können der Katze gute Abkühlung verschaffen. Es sollte auch genug frisches Trinkwasser vorhanden sein, wenn möglich in 2 großen Näpfen, damit das Wasser nicht so schnell warm wird.

Bei heißen Temperaturen fressen Katzen weniger als sonst, frisches Futter in größeren Mengen ist daher erst gegen Abend gefragt.

Aber wie regulieren Katzen ihre Körpertemperatur bei extremer Hitze? Das Fell und die Haut regulieren die Körpertemperatur, die zwischen 38 und 39 Grad Celsius liegt. Der Hitzeausgleich bei hohen Temperaturen erfolgt wie beim Hund durch Hecheln mit der Zunge. Jedes Fellhaar besitzt eine Talgdrüse, deren Inhalt beim Putzen über das Fell verteilt wird. Wenn sich die Katze ausführlich putzt und ihre Haare mit Speichel und Talg befeuchtet, so wirkt das kühlend.

Vor allem bei jungen Katzen, die auch nicht so viel still sitzen möchten, eignen sich kleine Sommerspiele für den Stubentiger und sorgen für Abwechslung!

Eine flache Schale mit kaltem Wasser gefüllt, ein paar kleine schwimmende Spielzeuge darin, beispielsweise Schaumstoffbälle, animieren die Katze nach dem Spielzeug zu fischen. Falls man es nicht so kompliziert haben will, reicht es schon, nur den Wasserhahn tropfen zu lassen. Der kleine Liebling ist animiert und bekommt nebenbei auch noch Abkühlung und Erfrischung.

Sollte die Katze bei heißen Temperaturen, trotz aller Hilfsmittel, nicht aufhören zu hecheln, ist es ratsam den Tierarzt aufzusuchen.

Keine Kommentare

Jul 08 2010

Profile Image of Anja

Tierversicherung: Die Notwendigkeit einer Pferdehaftpflicht

Das höchste Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde!

Im Fall eines Unfalls kann dieses Glück jedoch schnell ins Wanken geraten. Deshalb ist es unablässig eine Pferdehaftpflicht abzuschliessen, sei es für ein viel gerittenes Pferd, ein auf der Weide stehendes Pony oder ein Gnadenbrotpferd.

Die Privathaftpflichtversicherung, die 80 % aller deutschen Haushalte besitzen, deckt nicht die Schäden ab die durch ein Pferd entstehen. Das Haftpflichtrecht besagt jedoch, dass Schäden die durch das Pferd verursacht werden, vom Halter des Pferdes ersetzt werden müssen. Dieses können mal kleine Summen sein, aber sie können gegebenfalls auch existenzbedrohend sein. Wie auch beim Hund stellen Pferde eine andere Gefährdung dar, als zum Beispiel der Goldhamster oder die Katze. Aufgrund Ihres Wesens werden Pferde als unberechenbar eingestuft.

Die Pferdehaftpflicht springt nicht nur im Fall von zerbissenen Satteldecken oder beschädigten gemieteten Pferdeboxen ein. Weitaus höher können die Summen bei Unfällen ausfallen. Die Pferdehaftpflicht deckt auch die Kosten im Fall, dass das Pferd ausreisst und dadurch einen Unfall verursacht oder sich bei einem Ausritt erschreckt und einen Fussgänger oder Hund verletzt. Wichtige Leistungen einer Pferdehaftpflicht sind unter anderem Mietsachschäden, hohe Deckungssummen, Fremdreiterriskio oder Reitbeteiligung.

Ausserdem sollte man bei Abschluss einer Pferdehaftpflicht darauf achten, was genau für die eigenen Lebensumstände wichtig ist. Die Pferdehaftpflicht deckt, wenn gewünscht, auch Schäden im Ausland ab, bei privaten Kutschfahrten und bei Reiten ohne Sattel. Auch die Teilnahme an Reitveranstaltungen oder Pferderennen kann durch die Pferdehaftpflicht abgesichert werden.

Aus diesen Gründen gilt die Pferdehaftpflicht als wichtigste Pferdeversicherung überhaupt und somit als ein absolutes Muss.

Desweiteren sinnvoll kann eine Pferdekrankenversicherung und eine Pferde OP Versicherung sein.
Sie kommen nicht an die Notwendigkeit der Pferdehaftpflicht heran, können jedoch im Falle von Krankheit, Operation oder Unfall hohe Kosten sparen.

Eine Kolik zum Beispiel zieht schnell eine Not Operation mit sich, die rund 4000 Euro kosten kann. Hinzu kommt die Nachversorgung. Auch die Medikamente in den ersten Tagen nach der Operation sind in den meisten Fällen bei der Pferdeoperationsversicherung mitversichert.

Die Pferdekrankenversicherung tritt bei ambulanter oder stationärer Behandlung in Kraft. Sie deckt ausserdem Arznei- und Verbandmittel ab und deckt die Labor- und Röntgenuntersuchungen.
Unmittalbar ab Pferdekauf ist die Pferdehaftpflicht eine unabkömmliche Notwendigkeit. Bei jeder der Versicherungen sollte auf die genauen Deckungssummen und Versicherungsinhalte geachtet werden.
So wird auch weiterhin das höchste Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde liegen.

Ein Kommentar