Monatsarchiv für August 2009

Aug 18 2009

Profile Image of Anja

Jakobskreuzkraut – Giftpflanzen auf der Pferdeweide

Abgelegt unter Pferdehaltung

Leider ist der Aberglaube noch starkt verbreitet, dass Pferde für sie giftige Pflanzen nicht fressen. Auch Katzen sollen wohl die Pflanzen meiden, die für sie giftig sind.

Die Realität hingegen zeigt, dass der Spürsinn der Tiere nicht immer zuverlässig ist. Den Pferden fehlt es an Erfahrung, hinzu kommt Neugier und bei besonders abgegrasten Weiden der Appetit auf vermeintlich verlockendes Grünfutter.

Pferde erlangen Vergiftungssymptome, welche sich in nachlassender Kondition, Gewichtsverlust und auch Koliken äußern können. Verstopfungen, blutiger Durchfall oder auch unkoordinierte Bewegungen sind ebenfalls Anzeichen für eine Vergiftung durch das Jakobskreuzkraut.

Eine Behandlung und Heilung der Tiere ist meist aussichtslos.

Keine Kommentare

Aug 12 2009

Profile Image of Anja

Katzenkrankenversicherung: die Tierversicherung für alle Tierarztkosten

Eine Katze benötigt neben der Liebe des Menschen und dem Futter auch immer wieder medizinischen Versorgung. Dies geht schon bei den Parasitenmitteln und den Impfungen los.

Natürlich kann auch schnell ein Unfall geschehen, sodass die geliebte Katze in eine Tierklinik gebracht werden muss.

Um diese Tierarztkosten abzufangen, hat die Uelzener Tierversicherung eine Katzenkrankenversicherung entwickelt, welche die Kosten für Operationen, ambulante und stationäre Behandlung, Medikamente und Verbandsmaterial und Labor Diagnostik bei Krankheit und Unfall erstattet.

In der Katzenkrankenversicherung werden die geliebten Fellnasen wie Privatpatienten behandelt. Das heißt, dass die Tierarztrechnungen einfach bei der Tierversicherung eingereicht werden und Frauchen erhält 100% Erstattung der Tierarztkosten.

Werden Tiere ab dem 6. Lebensjahr neu zur Katzenkrankenversicherung angemeldet, beträgt die Erstattung statt 100 Prozent = 80 Prozent.

Dabei kann sich das Frauchen natürlich den Tierarzt aussuchen, den sie eh immer für die Untersuchung auswählt. Bis zu sechs Monaten sind auch Auslandsaufenthalte mitversichert.

Das tolle an der Katzenkrankenversicherung ist, dass die Wartezeit von 30 Tagen sehr kurz ist. Das heißt, dass bereits nach 30 Tagen die ersten Rechnungen eingereicht werden können, welche dann die Katzenkrankenkasse erstattet. Für Impfungen besteht gar keine Wartezeit. Hier kann das Frauchen den Antrag abschließen und direkt einen Tag später zum Arzt gehen und die Katze impfen lassen.

Versicherbar sind kleine Kitten ab dem 3. Lebensmonat.

Grundlage zur Erstattung der Tierarztkosten ist die Gebührenordnung für Tierärzte (GOT). Der Tierarzt berechnet die Leistungen nach der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) in der Fassung
vom 8. Juli 2008. Diese können nach dem 1fachen oder 2fachen Satz abgerechnet werden. Meistens findet aber der 2fache Satz Anwendung.

Wie bei den meisten Tierversicherungen, können die Beiträge monatlich, vierteljährlich,
halbjährlich oder jährlich gezahlt werden.

Eine Katzenkrankenversicherung lohnt sich in jedem Fall! Einfach abschließen und in zwei Tagen Impfen gehen!

Keine Kommentare

Aug 10 2009

Profile Image of Anja

Was tun, wenn man sich sein Tier nicht mehr leisten kann?

Abgelegt unter Tierhaltung

Diese Frage muss sehr kritisch betrachtet werden. Es ist ein Fakt, dass viele Tierhalter durch Schicksalsschläge wie Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit gezwungen sind, ihre Kosten für die Tiere zu überdenken und neu zu planen.

Tierhaltung ist ein Luxus geworden, den sich nicht mehr jeder leisten kann. Was aber, wenn das Tier schon in der Familie lebt, bevor ein Schicksal die Einkommenssituation verändert?

In diesem Fall muss gut bedacht werden, ob man sich ein Tier noch leisten kann. Leider ziehen einige Tierhalter voreilige Schlüsse und erzählen, dass die Tierhaltung nicht mehr darstellbar ist. Hierzu muss man sich fragen, ob die Tierhalter wirklich alles versucht haben, um die Tiere behalten zu können? Der eigene Luxus wie Rauchen, Autofahren oder Urlaub sollte jedoch eingeschränkt werden, bevor man das Tier weggibt.

Wer für 5,00 Euro am Tag Zigaretten kauft, der kann sich auch ein Tier leisten!

Hart trifft es die Tierhalter, die trotz alles Liebe und Sorge das Tier nicht mehr finanzieren können. Diesen hilft die sogenannte Tiertafel e.V. dabei, die Futterkosten zu reduzieren. Wenn aber auch die verbleibenden Futterkosten zu hoch werden, so sollte man sich um die Vermittlung des Tieres bemühen. Freunde oder Verwandte können in machen Fällen für das Tier sorgen. Andernfalls sollte es im Tierheim abgegeben werden.

Den Gedanken, das Tier aus Scham irgendwo auszusetzen, sollte bitte niemand vollenden. Immer wieder finden Spaziergänger im Wald angebundene Tiere.  Das hat kein Tier verdient.

Keine Kommentare

Aug 07 2009

Profile Image of Anja

Baden mit Hunden – ein tolles Erlebnis! Badespaß im Sommer

Abgelegt unter Hundehaltung

 

Im Sommer ist die Hitze teilweise unerträglich. Mensch und Hund sind zu nichts zu gebrauchen, da es einfach viel zu warm ist.

Das selbst gebaute Hundeplanschbecken kann den Hundehaltern Abhilfe schaffen, die einen Garten besitzen. Für Wohnungshunde muss da eine andere Lösung her – die lautet Baden fahren :)

Natürlich freuen sich alle Hunde, ganz gleich ob sie einen Garten mit Hundeplanschbecken haben oder nicht, über einen Besuch am See.

Also ab mit den treuen Vierbeinern ins kühle Nass :)

2 Kommentare