Monatsarchiv für Oktober 2008

Okt 30 2008

Profile Image of Anja

Unfallversicherung – Zeckenbiss nicht immer abgedeckt!

Abgelegt unter Aktuelles

Wer mit seinen Hunden spazieren geht, Pferde von der Weide holt oder einfach nur an einem Sommertag im Gras liegt, der hat die Angst vor einem Zeckenbiss meistens mit an Board. Zecken sind eine Qual für Vierbeiner und für das Herrchen.

Frontline und andere Zeckenabwehrmittel sind für die Tiere natürlich ein Schutz, aber auch Herrchen und Frauchen sollten nicht vergessen werden. Trotz aller Sorgfalt kann es zu einem Zeckenbiss kommen, welcher Borreliose als Folge mitsich bringen kann.

Was viele jedoch nicht wissen ist, dass Gesundheitsschäden infolge eines Zeckenbisses meistens nicht über die private Unfallversicherung abgesichert sind. Die Behandlung der Infektion, die nach einem Zeckenbiss auftreten kann, ist jedoch sehr zeit- und kostenintensiv

Es ist daher wichtig darauf zu achten, dass die Folgeschäden nach einem Zeckenbiss explizit in der Unfallversicherung mitversichert sind.

Ein Kommentar

Okt 24 2008

Profile Image of Anja

Tierquälerei – Hund am Auto durch Berlin geschleift

Abgelegt unter Aktuelles

“Struppig ist er und blickt vertrauensvoll aus treuen Augen. Doch dieses Vertrauen wurde dem jungen Hund beinah zum Verhängnis: Sein Herrchen wollte ihn loswerden. Auf grausame Art. Er kettete den kleinen Terrier an die Anhängerkupplung eines Autos, das bald darauf startete.

Polizeibeamte haben am Donnerstagmittag an der Jannowitzbrücke einen jungen Hund gerettet, der an eine Anhängerkupplung gekettet war. Das Tier wurde in eine Tierklinik gebracht und medizinisch versorgt.
 
In der Rungestraße in Mitte sah gegen 11.20 Uhr ein 64-jähriger Mann den jungen Terrier, der an der Anhängerkupplung eines „VW Transporters“ festgebunden war und von dem Fahrzeug einige Meter mitgeschleift wurde. Der 64-Jährige versuchte, den Wagen anzuhalten. Dies gelang ihm nicht. Polizeibeamte eines Streifenwagens, die zu einem anderen Einsatz unterwegs waren und den Hund bemerkten, reagierten geistesgegenwärtig und stoppten den „VW“.
Da das Tier massive Abschürfungen am Bauch erlitten und blutende Läufe hatte, brachten ihn die Polizisten sofort in die Tierklinik. Der 47-jährige Fahrer, der das Tier nicht bemerkte, gab glaubhaft an, nicht das Herrchen des Hundes zu sein. Die Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.”

Quelle

Ein Kommentar

Okt 24 2008

Profile Image of Anja

Finanzkrise: Tierhaltung zu teuer fürs Herrchen

Abgelegt unter Aktuelles

“Weil sein Besitzer arbeitslos wurde und die Wohnung verlor, kam das neun Wochen alte Rottweiler-Baby Leo ins Tierheim – wie viele andere Tiere in München auch. Die Haustiere sind die ersten Opfer der Finanzkrise.

Sie sparen an den Klamotten, verkneifen sich das neue Auto. Oder verzichten auf den lange ersehnten Urlaub. Aber immer öfter muss bei Münchnern, die finanziell in Not geraten sind, auch das Haustier dran glauben. „Wir haben derzeit sehr viele Tierbesitzer, die aus finanziellen Gründen ihre Tiere bei uns abgeben“, sagt Tierheim-Sprecherin Beate Eteläkoski. Die Haustiere sind die ersten Opfer der Finanzkrise.

So wie Leo, ein neun Wochen altes Rottweiler-Baby. Vor einigen Tagen kam der Hund ins Tierheim, weil sein Herrchen knapp einen Monat nachdem er Leo gekauft hatte, seine Wohnung und den Arbeitsplatz verlor. Das Futter für Leo konnte sich das Herrchen deshalb schlichtweg nicht mehr leisten. Vor allem aber überstiegen die hohen Arztkosten das Budget des Besitzers.

So werden allein für eine simple Impfung rund 35 Euro fällig. Die Entfernung eines (gutartigen) Tumors schlägt mit rund 600 Euro zu Buche. Und die Operation eines Darmverschlusses kostet inklusive Vor- und Nachbehandlung bis zu 1500 Euro.

482 Hunde, 596 Katzen, 657 Kaninchen wurden heuer schon abgegeben

Das große Problem der Herrchen: Wenn die Tiere älter werden, nehmen ihre Erkrankungen und die Arztkosten zu: „Wir hatten deshalb schon einige Hartz-4-Empfänger, die sich das Tier nicht mehr leisten konnten“, so Eteläkoski.

Insgesamt wurden in diesem Jahr bereits 482 Hunde, 596 Katzen, 657 Kaninchen, 320 Meerschweinchen, 139 Mäuse, 155 Ratten und 291 Ziervögel und Papageien abgegeben. Die AZ zeigt, welche Tiere derzeit noch ein neues Herrchen suchen.”

Quelle: http://www.abendzeitung.de/muenchen/61339

Ein Kommentar

Okt 10 2008

Profile Image of Anja

Petvital Bachblüten bei Protestpinkeln: Dosierung Katze

Abgelegt unter Katzenhaltung

Wenn eine Katze mit dem Protestpinkelt beginnt, dann können Petvital Bachblüten die gewünschte Abhilfe bringen.

Ihren Namen verdanken die Bachblüten in der Sammlung dem Doktor Edward Bach (*1886), der die Heilmittel im Labor testete und zusammenstellte.

Protestpinkeln ist wohl eines der schlimmsten Äußerungen von Stress und Angst. Nach einem Umzug oder wenn neue Menschen in das Leben einer Katze treten (oder das Leben verlassen), dann reagieren die Tiere durch Pinkeln in alle greifbaren Unterlagen.

Wichtig ist hierbei die richtige Dosierung! Werden die Petvital bachblüten genutzt, so sollte die Katze täglich 8 Globuli bekommen. Aber auch hier gilt – nicht sofort und abrupt mit der Medikation stoppen, wenn die Katze einen Tag nicht pinkelt.

Ein Kommentar

Okt 08 2008

Profile Image of Anja

Longieren mit Hunden? Hund an der Longe

Abgelegt unter Hundehaltung

Für einen Pferdehalter ist die Longe ein gängiges und natürliches Ausbildungsinstrument. Aber für einen Hundehalter ist es doch eher ungewöhnlich, wenn von Longieren gesprochen wird.
Fakt ist, dass eine neu DVD auf dem Markt erschienen ist, in der es genau um das Thema Longieren mit Hunden geht.

Die DVD mit dem selben Titel “Longieren mit Hunden” ist von Anita Balser und Tine Rühl verfilmt und es wird gezeigt wie sich auch Hunde mit Hilfe von Longe und Körpersprache im Kreis leiten lassen.

Ob das Wort Longieren nun passend gewählt ist, ist fraglich. Bei Pferden wird dann von Longieren gesprochen, wenn ein Trainingshintergrund besteht. An der Longe können Geraderichten, Versammlung, Biegung und Stellung oder auch die Kondition des Pferdes verbessert werden. Ein Spiel in dem Sinne ist das nicht.

Im Auszug der DVD ist allerdings eher zu sehen, dass Hunde im Kreis laufen. Es ist toll, dass diese auf Körpersprache reagieren und es festigt sicherlich die Beziehung zwischen Mensch und Hund, aber Longieren scheint mir doch etwas anderes zu sein.

Hier ist der Ausschnitt: klick.

Keine Kommentare

Okt 02 2008

Profile Image of Anja

Nacktschneckenplage: Schneckenkorn kann Hunde und Katzen töten

Abgelegt unter TASSO e.V.

Was man alles gegen nacktschnecken machen kann, ist hier schon zu lesen: klick.

Nun warnt Tasso nochmals, dass Schneckenkorn tötlich für Hunde und Katzen sein kann:

“Herbstzeit ist Schneckenzeit. Viele Gartenbesitzer bekämpfen die schleimigen Kriecher jetzt mit Schneckenkorn. Das ist aber nicht nur für die Schnecken selbst lebensgefährlich, sondern auch für Hunde und Katzen.

Philip McCreight, Leiter der Tierschutzorganisation TASSO e.V., berichtet von einer Frau, die ihre Katze bei TASSO als vermisst gemeldet hatte: “Drei Tage später rief die Frau wieder an und erzählte, sie hätte ihre Katze gefunden, tot hinter der Heizung im Keller.” Eine Untersuchung beim Tierarzt habe ergeben, dass die Katze vermutlich an Schneckenkorn verendet ist. “Die typischen Vergiftungssymptome wie Erbrechen und Lähmungen sind bei Hunden viel leichter zu erkennen als bei Katzen. Die ziehen sich in solchen Fällen in abgelegene Winkel zurück”, weiß McCreight. Laut Dr. Rolf Wilcken von der Tierklinik Hochmoor im münsterländischen Gescher gebe es gegen eine Vergiftung mit Schneckenkorn vor allem bei Hunden kein wirksames Gegenmittel: “Bis spätestens einer Stunde nach der Aufnahme des Korns muss bei dem Hund der Magen ausgepumpt oder sonstwie geleert werden. Klappt das nicht und lassen sich die Krämpfe nicht medikamentös lindern, ist es in der Regel zu spät, die Vergiftung endet tödlich.”

Wie die Tierschutzstiftung VIER PFOTEN berichtet, enthält handelsübliches Schneckenkorn das Nervengift Metaldehyd, das bereits in kleinen Mengen tödlich sein kann. “Gartenfreunde mit Kindern oder Heimtieren sollten es auf keinen Fall verwenden”, warnt Martina Schnell, Heimtier-Referentin der Stiftung. Es komme immer wieder zu tödlichen Vergiftungen, nicht nur bei Hunden und Katzen, auch so mancher Igel würde qualvoll am Schneckengift sterben.

McCreight empfiehlt zur Schneckenabwehr Mittel, die ohne Chemie wirken, beispielsweise Schneckenzäune, Bierfallen oder die Ansiedlung natürlich Fressfeinde wie Igel, Frösche, Eidechsen, Blindschleichen und Spitzmäuse. “Obwohl es verlockend klingt, sollte man aber keine indischen Laufenten zur Schneckenvertilgung anmieten”, sagt der TASSO-Chef. „In letzter Zeit häufen sich Internet-Angebote zu dieser Möglichkeit.” Die Enten hätten zwar eine ausgesprochene Vorliebe für Schnecken, würden aber das biologische Gleichgewicht des Gartens durcheinander bringen, sagt McCreight und beruft sich dabei auf Björn Clauss, einen Spezialisten für Laufenten aus dem oberbayrischen Soyen. Zudem sei das Mieten von Haustieren, die sich ständig an eine neue Umgebung gewöhnen müssen, nicht artgerecht.”

TASSO e.V.

Frankfurter Str. 20 ● 65795 Hattersheim ● Germany
 Telefon: +49 (0) 6190.937300 ● Telefax: +49 (0) 6190.937400
 eMail: newsletter@tasso.net ● HomePage: www.tasso.net

Ein Kommentar