Archiv für die Kategorie 'Allgemein'

Jul 14 2014

Profile Image of Anja

Schadet Blaukorn Hund und Katze?

Abgelegt unter Allgemein,Tierhaltung

Das Düngen des eigenen Gartens mit Blaukorn ist heftig umstritten. Während manche Menschen auf die Vorteile dieses Düngers schwören, heben andere die Nachteile hervor und meiden den chemischen Dünger vollständig. Doch wenn Hund oder Katze im Haus sind, sollte vor allem die Gesundheit der Tiere im Vordergrund stehen.

Was ist Blaukorn?

Blaukorn ist ein Kunstdünger und ein sogenannter NPK-Dünger, weil es Stickstoff, Phosphat und Kalium enthält. Blaukorn wirkt im Vergleich zu anderen Düngern besonders schnell und effektiv, schon eine kleine Menge lässt die Pflanzen sprießen. Aus diesem Grund kann der Boden jedoch auch schnell überdüngt werden. Dann gelangt Nitrat aus dem Stickstoff ins Grundwasser, die Bodenorganismen sterben und die gesamte Kultur des Bodens leidet. Außerdem kann das im eigenen Garten angebaute Obst und Gemüse die chemischen Stoffe aufnehmen, so dass Überreste des Kunstdüngers auch in den menschlichen Körper gelangen. Der günstige Preis überdeckt jedoch häufig die Bedenken. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Feb 02 2014

Profile Image of Anja

Pferdetrainer Jörg Bös tritt als Richter zurück

Abgelegt unter Allgemein

Als A/B Richter der EWU, der Ersten Westernreiter Union, war der renommierte Pferdetrainer Jörg Bös tätig und nun beendet er diese Tätigkeit.

Jörg Bös kommt ursprünglich aus der englischen Reitweise. Er lernte die klassische Dressur, sprang bis zur Klasse S und entdeckte dann seine Leidenschaft für das Westernreiten.

Seinen Rücktritt erklärt er damit, dass die in den Prüfungen geltenden Bewertungskriterien nicht mit einer gesunden Reitweise zu vereinbaren sind.

Leider sieht man hier die Parallele zum englischen Turniersport, in dem die Rollkur immer  wieder zu sehen ist.

Ich finde es toll, dass so ein renommierter Trainer seine Konsequenzen zieht und ich bin mir sicher, dass dies viele Reiter unterstützen werden.

Keine Kommentare

Jan 22 2013

Profile Image of Anja

Hundhaftpflicht: die wichtigste Hundeversicherung

Laut dem Bürgerlichen Gesetzbuch (Paragraf 833 BGB) ist jeder Hundehalter für alle Arten von Schäden, die sein Hund verursacht, in unbegrenzter Höhe haftbar zu machen. Es gilt die sogenannte Gefährdungshaftung, unabhängig davon ob Verschulden vorliegt oder nicht. Dies mag noch überschaubar sein, wenn der Hund eine Vase umstößt! Wenn er jedoch einen Verkehrsunfall verursacht, kann der Schaden für den Besitzer ohne eine Hundeversicherung den finanziellen Ruin bedeuten. Um sich gegen alle Schäden, die der Hund verursachen zu können abzusichern, schließt man daher lieber eine Hundeversicherung ab.

die Haftpflichtversicherung für Hunde

Hundehaftpflicht Versicherung

Mit einer Hundehaftpflicht sollte jeder Hund versichert werden, es gibt auch einige Versicherer, die ab dem 2. Hund einen günstigeren Tarif anbieten. Wenn der Hund im Urlaub das Hotelzimmer beschädigt, ist es wichtig, dass bei der Hundeversicherung auch Mietsachschäden abgedeckt sind. Man kann für jede Rasse eine Hundeversicherung abschließen, wobei bei Kampfhunden ein Zuschlag vom Versicherer fällig sein kann.

Wenn der Hund innerhalb der Laufzeit der Hundehaftpflicht stirbt, kann man von seinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und kommt vor Ablauf der Laufzeit aus dem Vertrag, wenn der Tod durch den Tierarzt bescheinigt wird oder man nachweist, dass man den Hund verkauft hat. Einige Versicherer verlangen bei der Hundeversicherung einen Leinenzwang, auch dies kommt häufig bei Kampfhunden vor. In diesem Fall zahlt die Hundeversicherung nur, wenn der Hund angeleint war – Grundlage dafür ist oft die Hundeverordnung des jeweiligen Bundeslandes. Bei der Hundehaftpflicht ist nur der Hund versichert, aber nicht sein Halter. Andere Personen, die den Hund ausführen, sind in der Versicherung also eingeschlossen, wenn es bei der Hundehaftpflicht das Fremdhüterrisiko im Vertrag mit abgedeckt ist. Die Deckungssumme wird von einigen Versicherern bei der Hundehaftpflicht auch in unbegrenzter Höhe angeboten, die Prämien sind aber nicht wesentlich teurer. Die Deckungssumme sollte sonst mindestens 5 Millionen Euro betragen. Ein Hund kann zwar erheblichen Schaden anrichten, aber sich vor den Folgen zu schützen ist mit einer Hundeversicherung unkompliziert. Wenn das Eigentum anderer geschädigt wird oder Personen verletzt werden, sollte man als Halter mit einer Hundehaftpflicht auf Nummer sicher gehen. Denn ein Hund ist und bleibt zwar des Menschen bester Freund, jedoch immer noch ein instinktgeleitetes Tier. Selbst kleine Vierbeiner können so den teuren Teppich ruinieren oder den Postboten beißen, was ohne eine Hundeversicherung schlimme Folgen haben kann. Eine Hundeversicherung ist je nach Anbieter unterschiedlich und variiert in Laufzeit oder Kündigungsfristen. Man kann bei einigen einen Selbstbehalt wählen, bei dem man für Schäden selbst zahlen muss, wodurch sich die Prämie verringert. Bei der Hundehaftpflicht spielt der Versicherungsumfang eine wichtige Rolle, es sollten nicht nur Sach- und Personenschäden, sondern auch Vermögens- und Mietsachschäden abgedeckt sein. Es kann eine Ausfertigungsgebühr anfallen, die einmalig zu Versicherungsbeginn zahlbar ist. Beitragsnachlässe für bestimmte Hundegruppen, wie etwa Blinden- oder Therapiehunde, sind bei der Hundehaftpflicht möglich und wenn es eine bestimmte Zeitlang keine vom Hund verursachten Schäden gab, kann bei einigen Anbietern der Hundehaftpflicht die Beitragssumme gesenkt werden.

Keine Kommentare

Dez 25 2012

Profile Image of Anja

Die Silvesternacht für Tiere angenehmer gestalten

Für Menschen einer der schönste Tage im Jahr. Für Tiere dagegen oft ein Albtraum. Knallereien und helle Lichtblitze verursachen bei vielen Tieren einen Fluchtreflex. Das war ja auch der ursprüngliche Sinn hinter dem Feuerwerk. Es sollte den Feind auf Abstand halten. Doch heute dient es zur Unterhaltung. Und dabei denken wir nur selten genug an die Tiere.

Was kann die Angst bei Tieren auslösen?

Hunde und Katzen können bei allzu lautem Lärm schnell in Panik geraten. Sie versuchen dann vom Ort des Geschehens fort zu kommen, egal was sie dafür kaputt machen müssen. Ängstliche Tiere können sich besudeln oder verweigern das Fressen und ziehen sich in dunkle und abgelegene Orte zurück. Besonders dominante Hunde können auch in einen Zerstörungsrausch verfallen, weil sie einen Angriff befürchten. Auch Pferde und andere Landtiere reagieren mit Flucht auf den ungewohnten Lärm.

Frühe Hilfe ist die Beste

Um Angstreaktionen bei den Tieren zu vermeiden, sollten sie so früh wie möglich lernen, auch in solchen Situationen die Ruhe zu bewahren. Das beste Vorbild ist dazu der Mensch. Bei jungen Tieren dienen die Menschen als Leitbilder. Was sie tun, muss richtig sein. Wer am Silvesterabend die Ruhe behält, zeigt dem Tier damit, dass alle in Ordnung ist und kein Grund zur Panik besteht. Während der Prägungsphase können Stofftiere auch sehr hilfreich sein. Sie symbolisieren die Ruhe, die in diese Situation zu wahren ist. Die jungen Tiere ahmen diese Ruhe nach und lernen, sich auch beim Feuerwerk friedlich zu verhalten.

Sylvester ist Stress für Hunde und Katzen

Wie sind die Tiere zu schützen?

Hunde und Katzen sollten am Silvesterabend nicht mehr aus dem Haus gelassen werden. Kleintiere sollten in dunkle Räume gebracht werden. Um den Lärm zu mildern, kann man den Käfig mit Decken überziehen.
Größere Tiere müssen bei den Menschen bleiben. Es ist gut, das Radio oder den Fernseher leise laufen zu lassen. Diese Geräusche sind den Tieren vertrauter und sie überdecken teilweise den Lärm des Feuerwerks. Fenster müssen zugezogen werden. Abdunkeln ist dagegen bei größeren Tieren nicht sinnvoll. Licht vermittelt ihnen Ruhe. Eine sanfte Beleuchtung ist daher besser.
Bei Pferden und anderen Großtieren müssen die Ställe gut gesichert werden. Auch hier ist sanftes Dauerlicht gut geeignet, um die Tiere zu beruhigen.

Keine Kommentare

Nov 01 2011

Profile Image of Anja

Grundausstattung für Reitanfänger

Abgelegt unter Allgemein

Grundausstattung für Reitanfänger

Hat man dem Wunsch der Tochter, Reitunterricht nehmen zu wollen, stattgegeben, so steht man als Unkundiger vor dem Problem, die richtige Ausrüstung und Reitbekleidung kaufen zu müssen. Ein Besuch im Fachgeschäft kann aufgrund der Fülle von Angeboten verwirrend sein und man fragt sich besorgt, ob man all diese teuren Sachen wirklich kaufen muss. Tatsächlich findet sich dort vieles, was für einen Anfänger unnütz ist oder aber durch herkömmliche Kleidung ersetzt werden kann.

Weiterlesen »

Keine Kommentare

Mrz 14 2011

Profile Image of Anja

Das Tierlexikon

Abgelegt unter Allgemein

Informationen über Tiere und Tierarten
Das Tierlexikon bietet wissenschaftliche Informationen zu verschiedenen Tieren und Tierarten. Von Walen über Affen bis hin zu Bären, hier finden Sie eine Menge von Tierbildern und Tier Informationen.

Keine Kommentare

Okt 07 2010

Profile Image of Anja

Was muss man beim Hundekauf beachten?

Abgelegt unter Allgemein,Hundehaltung

Bevor ein Hund gekauft wird, sollte man sich über verschiedene Dinge Gedanken machen, denn schließlich holt man sich ein neues Familienmitglied ins Haus! Zuerst ist natürlich die rechtliche Seite des Wohnverhältnisses zu bedenken: wohnt man in Miete, muss unbedingt der Vermieter gefragt werden, denn die Haltung eines Haustiers ist nicht automatisch erlaubt. Wenn der Vermieter sich dann einverstanden erklärt ist es zusätzlich ratsam, einen privatrechtlichen Vertrag abzuschließen, der die Haltung ausdrücklich erlaubt und regelt.

Danach sollte die eigene Wohnung unter die Lupe genommen werden, denn die Platzverhältnisse müssen gegeben sein. Wenn natürlich ein eigenes Haus zu Verfügung steht, entfallen diese beiden ersten Überlegungen.

Als nächstes sollte man sich über den enormen Zeitaufwand bewusst sein, der mit der Anschaffung eines Hundes egal welcher Größe einhergeht. Pro Tag kann man mit 2 Stunden kalkulieren. Darin enthalten sollen sein: ausreichend Auslauf (Gassi gehen), Pflege von Fell, Krallen und Zähnen, Futterzubereitung und die Ausbildung in einer Hundeschule.

Nicht zu verachten sind selbstverständlich auch die Kosten. Nicht nur die Anschaffung an sich kann teuer sein. Wenn auf eine Hunderasse aus einer guten Züchtung Wert gelegt wird, kann allein der Kaufpreis bei 1.000 € liegen. Man sollte dieses Geld aber unbedingt investieren, wenn man sicher gehen will, dass der Vierbeiner aus einer anerkannten Zucht stammt und keine Vorerkrankungen hat, die dann wiederum Kosten verursachen können. Wem diese Investition zu hoch ist, der kann sein Glück in einem Tierheim probieren Hier gibt es allerdings keine Gewähr, welche Erfahrungen der Hund in seinem bisherigen Leben schon gemacht hat.

Auch die Haltung muss aus den laufenden finanziellen Mitteln finanziert werden können. So kann zum Beispiel ein notwendiger Tierarztbesuch schnell mehrere Hundert Euro kosten. Hier ist der Abschluss einer Hunde OP Versicherung ratsam, da diese Hundeversicherung die Operationskosten übernimmt. Weitere Kosten der Hundehaltung entstehen auch durch das Futter und Zubehör für Spiel und Ausbildung.

Eine weitere wichtige Hundeversicherung ist die Hundehaftpflicht. In manchen Bundesländern ist diese bereits eine Pflichtversicherung. Bei der Gemeinde bzw. Stadtverwaltung ist zudem eine Hundesteuer zu entrichten.

Wenn diese ganzen Punkte sichergestellt sind, steht die Frage im Mittelpunkt, welcher Hund der passende für die jeweilige Person/die jeweilige Familie ist. Hier sollte nicht nur das Äußere des Hundes zählen, sondern auch auf die Charaktereigenschaften des neuen Freundes sollte geachtet werden. Die eigenen Lebensgewohnheiten müssen auf den Vierbeiner abgestimmt werden. Der Sommerurlaub zum Beispiel kann dann zum Problem werden. Entweder muss rechtzeitig eine übergangsweise Unterkunft organisiert werden, oder man muss den eigenen Urlaub auf das Tier abstimmen. Immer mehr Hotels bieten zum Beispiel die Mitnahme des eigenen Hundes an.

Ein Kommentar

Jun 08 2010

Profile Image of Anja

Urlaub mit dem eigenen Pferd – Das geht in Deutschland und im Ausland

Abgelegt unter Allgemein

Zum Urlaub in die Reiterferien – das ist nichts Ungewöhnliches. Wenn man jedoch ein eigenes Pferd besitzt und einen Urlaub plant, muss man einige wichtige Parameter beachten. Ganz egal, wohin man fährt: das Pferd muss in einem angemessenen Pferdetransporter von A nach B gelangen. Pferde sind bekanntermaßen äußerst sensible Tiere und reagieren mitunter sehr empfindlich. Wenn man sich mit einem eigenen Pferdeanhänger auf die Reise macht, müssen ausreichende Pausen veranschlagt werden und das Pferd muss während der Fahrt gut versorgt sein. Selbstverständlich kann man auch ein professionelles Pferdetransportunternehmen beauftragen. Hier werden die Tiere bestens versorgt und während des Transportes mit einer Videokamera überwacht. Letztere Transportmöglichkeit empfiehlt sich vor allem dann, wenn man längere Strecken zurücklegt. Ehe man sich mit dem Tier auf die Reise macht, sollte in jedem Fall ein Veterinär das Pferd untersuchen. Auf diese Weise geht man sicher, dass das Pferd den Belastungen der Anreise und ggf. auch den Klimaschwankungen gut gewachsen ist.

Den passenden Ort für den Urlaub mit einem Pferd zu finden, gestaltet sich weniger schwierig als der Transport. Sowohl in Deutschand, wie auch im europäischen Ausland gibt es diverse Anbieter von Reiterferien mit dem eigenen Pferd. Hier wird alles geboten was Mensch und Pferd gut tut. Das Pferd erhält einen eigenen Stellplatz und kann vom Eigentümer selbst versorgt werden. Die umfangreichen Angebote recherchiert man am besten im Internet. Hier kann man sich anhand der Webseiten der Veranstalter auch gleich ein Bild von Anlage und Umgebung machen, wie auch die Preise vergleichen. Für die Buchung empfiehlt sich in jedem Fall die direkte Kontaktaufnahme via Telefon. Auf diese Weise kann man auch noch Details abfragen und bei Bedarf Sonderkonditionen vereinbaren. Die Unterbringung der Urlauber ist von Fall zu Fall individuell möglich. Während das Pferd im gemütlichen Stall steht, kann sich der Halter zwischen Hotelzimmer, Ferienwohnung oder Ferienhaus entscheiden.

Urlaub mit dem eigenen Pferd ist auch weltweit möglich. Auf allen Kontinenten bieten verschiedenste Reiseveranstalter vielfältige Möglichkeiten für Reiterferien in beeindruckenden Regionen und Natur an. Die Kosten hierfür sind natürlich erheblich höher, und es lohnt sich wirklich nur solch eine lange Reise anzutreten, wenn man auch vor Ort längere Zeit verweilt. Ansonsten ist es nicht empfehlenswert dem Tier eine solche Strapaze zuzumuten. Stattdessen solte man vor Ort lieber mal “untreu” werden und auf einem einheimischen Pferd reiten. Das ist wahre Tierliebe!

Bitte auch darauf achten, dass die Pferdehaftpflicht Schäden an gemieteten Gegenständen beinhaltet, damit die Pferdebox am Urlaubsort mit versichert ist.

Keine Kommentare

Apr 26 2010

Profile Image of Anja

Blaukorn zum Düngen ist Gift für Hunde

Abgelegt unter Allgemein

Wie jedes Jahr beginnt jetzt im Frühjahr die Düngezeit. Zu den gefährlichen Düngemitteln zählt das Blaukorn.
Dass das Blaukorn unter anderem auch sehr gefährlich für Hunde und andere Tiere sein kann, wird von Tierärzten und Tierkliniken bestätigt.

Leider nehmen die Menschen oft keine Rücksicht, gehen fahrlässig mit diesem Dünger um oder wissen auch gar nicht wie Sie mit diesem Blaukorn-Dünger sich selbst und unsere Tiere gefährden.

Wenn ein Hund, nur mit seinen Pfoten, mit Blaukorn in Berührung kommt und anschließend daran leckt, oder wenn er genussvoll auf der Wiese, die mit Blaukorn gedüngt ist, schnuppert, kann er schon sehr gefährdet sein.

Da Blaukorn ein chemisches Düngemittel ist, kann es zu Erbrechen, Krämpfen, Atemnot und blutigem Durchfall kommen. Dem voraus geht oft eine starke Reizung des Magen- Darm -Traktes und eine massive Reizung der Schleimhäute, auch erkennbar an einer Blau- oder Braunverfärbung. Darüber hinaus funktioniert, verursacht durch den Stickstoff in diesem Dünger, die Sauerstoffversorgung nicht mehr, was im schlimmsten Fall zu Kreislaufversagen des Tieres, bis hin zum Koma führen kann.
Sollte man diese Anzeichen am Hund feststellen, ist schnellstens ein Tierarzt aufzusuchen. Dieser wird dann versuchen den Kreislauf des Tieres wieder zu stabilisieren und erste Hilfe zu leisten, um das Leben des Tieres zu retten.

Eventuell ist eine Einweisung in eine Tierklinik notwendig. Operationen oder auch nur die Gabe von Medikamenten und mehrere Besuche bei dem Tierarzt sind nicht auszuschließen.

Düngerbestandteile von Blaukorn können auch durch Regenwasser oder Gießen in das Grundwasser gelangen und so Schadstoffe im Trinkwasser verursachen. Das kann sich ebenfalls, wenn sich der Hund zum Beispiel sein Trinkwasser aus dem Garten holt, fatal auf seine Gesundheit auswirken.

Blaukorn enthält kein organisches Material und ist somit auch keinerlei Nahrung für die kleinen Bodelebewesen, die wir in unsere Erde dringend benötigen. Dadurch kann durch das Düngen mit anorganischen Düngern, das Bodenleben, das Tier, der Hund, die Katze und auch der Mensch darunter leiden und dauernd gefährdet sein. Deshalb sollten Familien, mit und ohne Hunde , keinen Blaukorndünger verwenden, sondern auf jeden Fall darauf achten, den chemischen Dünger mit organischem Dünger zu ersetzen, der den Pflanzen und Bodenlebewesen Nährstoffe bietet und so dazu beitragen, das Leben von Mensch, Hund und Tier nicht zu gefährden.

Ein Kommentar

Dez 07 2009

Profile Image of Anja

Tierversicherungen der Uelzener vorzeitig kündigen

Abgelegt unter Allgemein

Die Uelzener Tierversicherung verunsichert ihre Kunden des öfteren durch ihren 10 Jahresvertrag in der Tierversicherung. Die Kunden müssen einen Zuschlag zahlen, wenn sie sich gegen einen 10 Jahresvertrag entscheiden.

Der Zuschlag für den 5 Jahresvertrag beträgt 10% auf den Beitrag der Tierversicherung, der Zuschlag für den 1 Jahresvertrag liegt sogar bei 25%.

Dabei kann auch die Uelzener nicht das Versicherungsvertragsgesetz (VVG) außer Kraft setzen. In diesem ist verbindlich geregelt, dass ein Versicherungsvertrag maximal auf 3 Jahre abgeschlossen werden darf. Wenn man also zum 01.12.2009 eine Pferde OP Versicherung abschließt und den günstigeren 10 Jahresvertrag wählt, so ist im Versicherungsschein der Ablauf 01.12.2019 vermerkt.

Dennoch kann der Pferdehalter den Vertrag schon zum 01.12.2012 kündigen, also nach Ablauf von drei Jahren. Demnach ist es egal, ob man seine Hunde OP Versicherung oder eben die Pferde OP Versicherung mit einem 10- oder 5 Jahresvertrag abschließt, da beide nach drei Jahren kündbar sind.

Keine Kommentare

Ältere Einträge »