Nov 19 2014

Profilbild von Anja

Pferdehusten vorbeugen – wie geht das?

Abgelegt unter Pferdekrankheiten

Wenn die Tage wieder kühler werden, beginnt für Pferde eine kritische Zeit. Atemwegserkrankungen wie Husten treten vermehrt auf und sind für die Tiere sehr gefährlich. Vorbeugung ist deshalb die beste Medizin.

Wenn das Pferd hustet

Im Herbst und Winter beginnen viele Pferde zu husten. Bedingt durch den Witterungswechsel werden die Atemwege gereizt und es kommt zum Husten. Zusätzlich tritt gelblicher Schleim aus der Nase. Geschieht dies, muss schnellstmöglich ein Tierarzt aufgesucht werden, da der Husten beim Pferd nicht von selbst wieder verschwindet. Durch vorbeugende Maßnahmen lässt er sich jedoch in vielen Fällen vermeiden.

Abhärtung ist wichtig

Auch wenn Pferdehusten nicht mit dem Husten von uns Menschen verglichen werden kann, sind die Vorbeugungsmaßnahmen relativ ähnlich. So hilft es bereits, die Pferde möglichst oft auf die Weide zu lassen oder direkt im Offenstall zu halten. Dadurch werden die Atemwege trainiert und das Risiko für eine Erkrankung ist wesentlich geringer. Die Box des Pferdes sollte zudem über ein Fenster verfügen, damit das Pferd regelmäßig frische Luft bekommt. Darüber hinaus kann es helfen, mit dem Pferd täglich zu trainieren. Dadurch wird die Selbstreinigung der Lunge gestärkt, was Husten und generell Atemwegserkrankungen vorbeugt. Allerdings sollte das Pferd nicht überanstrengt werden. Ideal sind regelmäßige Schrittausritte und Trab sowie leichte Longierarbeit. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Nov 03 2014

Profilbild von Anja

Anlegen eines Reitplatzes

Abgelegt unter Tierhaltung

Wenn ein Reitplatz angelegt werden soll, dann wird als erstes die Frage gestellt, wie groß soll er sein und als zweites, was für ein Belag genutzt werden sollte.

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Sandplatz gewählt werden sollte. Zum einen ist Sand weich und bietet so einen optimalen Schutz für die Sehnen und die Gelenke des Pferdes. Zu der Größe des Platzes sollte man sich in der Regel für eine Größe von 20 x 40 m entscheiden. Diese Größe ist optimal zum Trainieren, auch wenn mehrere Reiter den Platz nutzen, außerdem ist es von Vorteil, wenn an den Seiten der Bande Buchstaben angebracht werden. Dies gilt vor allem, wenn professionelle Reitübungen durchgeführt werden. Mit dieser Ausstattung ist der Reitplatz optimal zum Trainieren für Turniere geeignet. Selbst Springübungen können so sehr gut trainiert werden.

Weiterlesen »

Keine Kommentare

Okt 10 2014

Profilbild von Anja

Was gehört in eine Putzkiste für Pferde?

Abgelegt unter Pferdehaltung

In einer Pferdekiste sollten sich eine Kardätsche, ein Striegel,
eine Mähnenbürste und ein Mähnenkamm, ein Hufauskratzer und einige Schwämme befinden .

Die nachfolgenden Erläuterungen der Begrifflichkeiten sind so angeordnet, wie sie im praktischen Einsatz sinnvoll sind.

Aus hygienischen Gründen und um eine Übertragung von Infektionskrankheiten zu vermeiden, insbesondere Pilzinfektionen und Hauterkrankungen, ist es von großer Bedeutung, dass jedes Pferd seines eigenes Putzzeug zur Verfügung hat.
Weiterlesen »

Keine Kommentare

Sep 25 2014

Profilbild von Anja

Protestpinkeln bei Katzen – was kann man tun?

Abgelegt unter Katzenhaltung

Katzen sind im Regelfall sehr saubere Tiere. Wenn Katzen aus Protest pinkeln, können unterschiedliche Gründe dafür verantwortlich sein.

Krankheiten, Markieren oder auch Angst sind mögliche Ursachen für das Protestpinkeln.
Werden Krankheiten der Nieren oder der Blase als mögliche Ursache des Pinkelns ausgeschlossen, sollte schnellst möglich nach dem Grund gesucht und dementsprechend gehandelt werden.

Wenn Katzen bzw. Kater nicht kastriert sind, markieren sie gern ihr Revier. Eine Kastration hilft hier oft, um das Ganze zu stoppen.

Andere Gründe können falsche Katzentoiletten oder zum Beispiel Familienzuwachs sein. Die Katze fühlt sich vernachlässigt und pinkelt aus Protest, um Aufmerksamkeit zu erregen.
Die Stellen der Pinkelattacken sollten in jedem Fall gründlich gereinigt werden. Am besten eignen sich zur Reinigung stark riechende Mittel. Eine zusätzlich aufgestellte Katzentoilette kann ebenfalls helfen. Pinkelt die Katze beispielsweise immer auf die gleiche Stelle, so wird dort einfach die Katzentoilette aufgestellt.
Mit dem Protestpinkeln möchte die Katze darauf aufmerksam machen, dass in ihrer Umgebung Veränderungen stattgefunden haben, oder etwas nicht so läuft, wie es sein sollte. Dies können auch Kleinigkeiten sein, welche dem Besitzer gar nicht direkt bewusst sind. Das Umstellen von Möbeln, eine neue Wohnung, oder ein neuer Partner. Diese Dinge sind für eine Katze oft eine große Veränderung und irritieren das Tier.

Katzen brauchen ihre gewohnte Umgebung und oftmals auch viele Streicheleinheiten. Bei ungewöhnlichem Verhalten des Tieres, sollte möglichst schnell gehandelt und nicht ignoriert werden.

Keine Kommentare

Sep 15 2014

Profilbild von Anja

Stoppelfelder – Gefahr und Freude zugleich

Abgelegt unter Pferdehaltung

Stoppelfelder bieten vielen Reitern die Möglichkeit, ihr Pferd einmal außerhalb der Halle über längere Distanz im schönen Galopp über guten Boden zu reiten. Das tut dem Pferd auch gut. So bekommt es den Kopf endlich frei und ist nicht genötigt, nur im Kreis zu laufen. Der Ritt ins Gelände ist eine Entspannung für Pferd und Reiter.

Daher ist die Vorfreude auf den Spätsommer oder auf den Herbstanfang groß. Die Felder wurden noch nicht neu bestellt und sind häufig für Reiter freigegeben. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Sep 01 2014

Profilbild von Anja

Der Reitbeteiligungsvertrag, was gehört hinein?

Abgelegt unter Tierversicherungen

Viele Reitpartner schließen keinen schriftlichen Vertrag ab, weil sie meinen, wenn ein Vertrag nötig sei, könne man dem Partner auch nicht sein Pferd anvertrauen. Doch viele wissen nicht, dass auch eine mündliche Absprache ein Vertrag ist, nur sind im Streitfalle die Inhalte dieses Vertrages schwierig zu beweisen.
Besonders im Hinblick auf versicherungstechnische Fragen bzw. Haftungsfragen oder auch eventuelle Streitfälle ist es sinnvoll, einen schriftlichen Reitbeteiligungsvertrag zu schließen. Typischerweise hat so ein Vertrag in der Regel zum Inhalt, das Pferd regelmäßig zu reiten und bestimmte Gegenleistungen zu erbringen. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Aug 14 2014

Profilbild von Anja

Reiten am Strand – ein weltweites Vergnügen

Abgelegt unter Pferdehaltung

Reiterferien am Meer sind ein besonderes Highlight für Pferdefreunde und solche, die auf dem Weg sind es zu werden, denn die eine oder andere Reitstunde muss man natürlich schon absolviert haben, um wirklich mit dem Pferd ins freie Gelände – und dazu gehört eben auch ein Strand – reiten zu dürfen. Dabei gibt es weltweit wunderbare Ziele, die sich für einen Urlaub mit dem eigenen oder einem geliehenen Pferd durchaus anbieten und die eine Garantie für schöne Eindrücke sind, die man nie vergisst. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Jul 22 2014

Profilbild von Anja

Braucht eine Wohnungskatze auch Wurmkuren?

Abgelegt unter Katzenhaltung

Bei dem Thema, ob Wohnungskatzen regelmäßigen Wurmkuren unterzogen werden sollen, scheiden sich die Meinungen. Grundsätzlich kann jedoch folgendes gesagt werden: Wenn es sich um eine reine Wohnungskatze handelt, sie also nie ins Freie geht, keine Mäuse frisst, sondern nur Dosenfutter und auch mit anderen Katzen nicht in Berührung kommt, reicht es, wenn maximal einmal im Jahr eine Entwurmung vorgenommen wird. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Jul 14 2014

Profilbild von Anja

Schadet Blaukorn Hund und Katze?

Abgelegt unter Allgemein,Tierhaltung

Das Düngen des eigenen Gartens mit Blaukorn ist heftig umstritten. Während manche Menschen auf die Vorteile dieses Düngers schwören, heben andere die Nachteile hervor und meiden den chemischen Dünger vollständig. Doch wenn Hund oder Katze im Haus sind, sollte vor allem die Gesundheit der Tiere im Vordergrund stehen.

Was ist Blaukorn?

Blaukorn ist ein Kunstdünger und ein sogenannter NPK-Dünger, weil es Stickstoff, Phosphat und Kalium enthält. Blaukorn wirkt im Vergleich zu anderen Düngern besonders schnell und effektiv, schon eine kleine Menge lässt die Pflanzen sprießen. Aus diesem Grund kann der Boden jedoch auch schnell überdüngt werden. Dann gelangt Nitrat aus dem Stickstoff ins Grundwasser, die Bodenorganismen sterben und die gesamte Kultur des Bodens leidet. Außerdem kann das im eigenen Garten angebaute Obst und Gemüse die chemischen Stoffe aufnehmen, so dass Überreste des Kunstdüngers auch in den menschlichen Körper gelangen. Der günstige Preis überdeckt jedoch häufig die Bedenken. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Jul 01 2014

Profilbild von Anja

Wie soll ich das BARFEN beginnen?

In der letzten Zeit häufen sich Fragen rundum das Thema „Barfen“. Denn viele Hunde- und Katzenbesitzer möchten gerne die bestmöglichste Ernährung für ihre geliebten Tiere gewährleisten und da hat sich das Barfen in letzter Zeit gut bewähren können. Vor allem um auf künstliche Zusatzstoffe und andere gesundheitsgefährdende Zutaten verzichten zu können, ist das Barfen die Lösung für eine artgerechte Hunde- und Katzenernährung. Doch aller Anfang ist für Neulinge in diesem Bereich schwer, sodass sich immer mehr Menschen die Frage stellen „Wie soll ich das BARFEN beginnen“? Weiterlesen »

Keine Kommentare

Ältere Einträge »