Sep 01 2014

Profilbild von Anja

Der Reitbeteiligungsvertrag, was gehört hinein?

Abgelegt unter Tierversicherungen

Viele Reitpartner schließen keinen schriftlichen Vertrag ab, weil sie meinen, wenn ein Vertrag nötig sei, könne man dem Partner auch nicht sein Pferd anvertrauen. Doch viele wissen nicht, dass auch eine mündliche Absprache ein Vertrag ist, nur sind im Streitfalle die Inhalte dieses Vertrages schwierig zu beweisen.
Besonders im Hinblick auf versicherungstechnische Fragen bzw. Haftungsfragen oder auch eventuelle Streitfälle ist es sinnvoll, einen schriftlichen Reitbeteiligungsvertrag zu schließen. Typischerweise hat so ein Vertrag in der Regel zum Inhalt, das Pferd regelmäßig zu reiten und bestimmte Gegenleistungen zu erbringen. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Aug 14 2014

Profilbild von Anja

Reiten am Strand – ein weltweites Vergnügen

Abgelegt unter Pferdehaltung

Reiterferien am Meer sind ein besonderes Highlight für Pferdefreunde und solche, die auf dem Weg sind es zu werden, denn die eine oder andere Reitstunde muss man natürlich schon absolviert haben, um wirklich mit dem Pferd ins freie Gelände – und dazu gehört eben auch ein Strand – reiten zu dürfen. Dabei gibt es weltweit wunderbare Ziele, die sich für einen Urlaub mit dem eigenen oder einem geliehenen Pferd durchaus anbieten und die eine Garantie für schöne Eindrücke sind, die man nie vergisst. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Jul 22 2014

Profilbild von Anja

Braucht eine Wohnungskatze auch Wurmkuren?

Abgelegt unter Katzenhaltung

Bei dem Thema, ob Wohnungskatzen regelmäßigen Wurmkuren unterzogen werden sollen, scheiden sich die Meinungen. Grundsätzlich kann jedoch folgendes gesagt werden: Wenn es sich um eine reine Wohnungskatze handelt, sie also nie ins Freie geht, keine Mäuse frisst, sondern nur Dosenfutter und auch mit anderen Katzen nicht in Berührung kommt, reicht es, wenn maximal einmal im Jahr eine Entwurmung vorgenommen wird. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Jul 14 2014

Profilbild von Anja

Schadet Blaukorn Hund und Katze?

Abgelegt unter Allgemein,Tierhaltung

Das Düngen des eigenen Gartens mit Blaukorn ist heftig umstritten. Während manche Menschen auf die Vorteile dieses Düngers schwören, heben andere die Nachteile hervor und meiden den chemischen Dünger vollständig. Doch wenn Hund oder Katze im Haus sind, sollte vor allem die Gesundheit der Tiere im Vordergrund stehen.

Was ist Blaukorn?

Blaukorn ist ein Kunstdünger und ein sogenannter NPK-Dünger, weil es Stickstoff, Phosphat und Kalium enthält. Blaukorn wirkt im Vergleich zu anderen Düngern besonders schnell und effektiv, schon eine kleine Menge lässt die Pflanzen sprießen. Aus diesem Grund kann der Boden jedoch auch schnell überdüngt werden. Dann gelangt Nitrat aus dem Stickstoff ins Grundwasser, die Bodenorganismen sterben und die gesamte Kultur des Bodens leidet. Außerdem kann das im eigenen Garten angebaute Obst und Gemüse die chemischen Stoffe aufnehmen, so dass Überreste des Kunstdüngers auch in den menschlichen Körper gelangen. Der günstige Preis überdeckt jedoch häufig die Bedenken. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Jul 01 2014

Profilbild von Anja

Wie soll ich das BARFEN beginnen?

In der letzten Zeit häufen sich Fragen rundum das Thema „Barfen“. Denn viele Hunde- und Katzenbesitzer möchten gerne die bestmöglichste Ernährung für ihre geliebten Tiere gewährleisten und da hat sich das Barfen in letzter Zeit gut bewähren können. Vor allem um auf künstliche Zusatzstoffe und andere gesundheitsgefährdende Zutaten verzichten zu können, ist das Barfen die Lösung für eine artgerechte Hunde- und Katzenernährung. Doch aller Anfang ist für Neulinge in diesem Bereich schwer, sodass sich immer mehr Menschen die Frage stellen „Wie soll ich das BARFEN beginnen“? Weiterlesen »

Keine Kommentare

Jun 13 2014

Profilbild von Anja

Ab welchem Alter dürfen Hunde schwimmen gehen?

Abgelegt unter Hundehaltung

Im Prinzip ist jeder Hund in der Lage zu schwimmen. Es ist allerdings ähnlich wie bei den Menschen so, dass es unter den Hunden sowohl echte Wasserraten gibt, als auch solche, die regelrecht wasserscheu sind. Bei einem wasserscheuen Hund besteht nicht die Gefahr, dass er sich beim Schwimmen übernimmt. Hier ist der Hundehalter eher gefragt, den jungen Hund vorsichtig und sukzessive an Wasser zu gewöhnen. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Mai 28 2014

Profilbild von Anja

Hunde erleiden Hitzeschock im Auto

Abgelegt unter Hundehaltung

Hunde werden häufig im Auto transportiert und für kurze Besorgungen des Herrchens auch gerne für einige Minuten zurückgelassen – gerade bei sommerlichen Temperaturen kann das aber gefährlich werden und den Hund im schlimmsten Fall das Leben kosten.

Hitzefalle Auto
Ein Auto kann sich bei sommerlichen Temperaturen extrem schnell aufheizen. Jeder kennt vermutlich die Situation, in der man von einem kurzen Einkauf zurückkommt und das Auto die Temperatur eines Backofens erreicht hat. Bis die Klimaanlage ihren Dienst getan hat, schwitzt man dann erst einmal kräftig.
Jedem, der sich dieses Szenario kurz vor Augen führt, sollte klar sein wie gefährlich es daher werden kann, einen Hund im geparkten Auto zurückzulassen. Weiterlesen »

Keine Kommentare

Mai 16 2014

Profilbild von Anja

Wie erziehe ich eine Katze

Abgelegt unter Katzenhaltung

Für Hunde sind die Besitzer der Boss, Katzen hingegen sehen sich selbst als Chef.

Das kommt nicht von ungefähr, denn Katzen gehören zur Familie der Raubtiere. Die von der Wildkatze abstammende Hauskatze wurde zwar domestiziert, aber notwendig und unabdingbar für ein ausgeglichenes und friedliches Zusammenleben ist die Erziehung einer Katze. Denn wer möchte schon gerne plötzlich gekratzt oder gebissen werden beim Streicheln oder Schmusen. Wenn Katzenbesitzer wissen, warum Katzen das eine oder andere tun, werden sie auch lernen zu verstehen und können entsprechend handeln.

Weiterlesen »

Keine Kommentare

Feb 02 2014

Profilbild von Anja

Pferdetrainer Jörg Bös tritt als Richter zurück

Abgelegt unter Allgemein

Als A/B Richter der EWU, der Ersten Westernreiter Union, war der renommierte Pferdetrainer Jörg Bös tätig und nun beendet er diese Tätigkeit.

Jörg Bös kommt ursprünglich aus der englischen Reitweise. Er lernte die klassische Dressur, sprang bis zur Klasse S und entdeckte dann seine Leidenschaft für das Westernreiten.

Seinen Rücktritt erklärt er damit, dass die in den Prüfungen geltenden Bewertungskriterien nicht mit einer gesunden Reitweise zu vereinbaren sind.

Leider sieht man hier die Parallele zum englischen Turniersport, in dem die Rollkur immer  wieder zu sehen ist.

Ich finde es toll, dass so ein renommierter Trainer seine Konsequenzen zieht und ich bin mir sicher, dass dies viele Reiter unterstützen werden.

Keine Kommentare

Jan 22 2013

Profilbild von Anja

Hundhaftpflicht: die wichtigste Hundeversicherung

Laut dem Bürgerlichen Gesetzbuch (Paragraf 833 BGB) ist jeder Hundehalter für alle Arten von Schäden, die sein Hund verursacht, in unbegrenzter Höhe haftbar zu machen. Es gilt die sogenannte Gefährdungshaftung, unabhängig davon ob Verschulden vorliegt oder nicht. Dies mag noch überschaubar sein, wenn der Hund eine Vase umstößt! Wenn er jedoch einen Verkehrsunfall verursacht, kann der Schaden für den Besitzer ohne eine Hundeversicherung den finanziellen Ruin bedeuten. Um sich gegen alle Schäden, die der Hund verursachen zu können abzusichern, schließt man daher lieber eine Hundeversicherung ab.

die Haftpflichtversicherung für Hunde

Hundehaftpflicht Versicherung

Mit einer Hundehaftpflicht sollte jeder Hund versichert werden, es gibt auch einige Versicherer, die ab dem 2. Hund einen günstigeren Tarif anbieten. Wenn der Hund im Urlaub das Hotelzimmer beschädigt, ist es wichtig, dass bei der Hundeversicherung auch Mietsachschäden abgedeckt sind. Man kann für jede Rasse eine Hundeversicherung abschließen, wobei bei Kampfhunden ein Zuschlag vom Versicherer fällig sein kann.

Wenn der Hund innerhalb der Laufzeit der Hundehaftpflicht stirbt, kann man von seinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und kommt vor Ablauf der Laufzeit aus dem Vertrag, wenn der Tod durch den Tierarzt bescheinigt wird oder man nachweist, dass man den Hund verkauft hat. Einige Versicherer verlangen bei der Hundeversicherung einen Leinenzwang, auch dies kommt häufig bei Kampfhunden vor. In diesem Fall zahlt die Hundeversicherung nur, wenn der Hund angeleint war – Grundlage dafür ist oft die Hundeverordnung des jeweiligen Bundeslandes. Bei der Hundehaftpflicht ist nur der Hund versichert, aber nicht sein Halter. Andere Personen, die den Hund ausführen, sind in der Versicherung also eingeschlossen, wenn es bei der Hundehaftpflicht das Fremdhüterrisiko im Vertrag mit abgedeckt ist. Die Deckungssumme wird von einigen Versicherern bei der Hundehaftpflicht auch in unbegrenzter Höhe angeboten, die Prämien sind aber nicht wesentlich teurer. Die Deckungssumme sollte sonst mindestens 5 Millionen Euro betragen. Ein Hund kann zwar erheblichen Schaden anrichten, aber sich vor den Folgen zu schützen ist mit einer Hundeversicherung unkompliziert. Wenn das Eigentum anderer geschädigt wird oder Personen verletzt werden, sollte man als Halter mit einer Hundehaftpflicht auf Nummer sicher gehen. Denn ein Hund ist und bleibt zwar des Menschen bester Freund, jedoch immer noch ein instinktgeleitetes Tier. Selbst kleine Vierbeiner können so den teuren Teppich ruinieren oder den Postboten beißen, was ohne eine Hundeversicherung schlimme Folgen haben kann. Eine Hundeversicherung ist je nach Anbieter unterschiedlich und variiert in Laufzeit oder Kündigungsfristen. Man kann bei einigen einen Selbstbehalt wählen, bei dem man für Schäden selbst zahlen muss, wodurch sich die Prämie verringert. Bei der Hundehaftpflicht spielt der Versicherungsumfang eine wichtige Rolle, es sollten nicht nur Sach- und Personenschäden, sondern auch Vermögens- und Mietsachschäden abgedeckt sein. Es kann eine Ausfertigungsgebühr anfallen, die einmalig zu Versicherungsbeginn zahlbar ist. Beitragsnachlässe für bestimmte Hundegruppen, wie etwa Blinden- oder Therapiehunde, sind bei der Hundehaftpflicht möglich und wenn es eine bestimmte Zeitlang keine vom Hund verursachten Schäden gab, kann bei einigen Anbietern der Hundehaftpflicht die Beitragssumme gesenkt werden.

Keine Kommentare

Ältere Einträge »